201411_BvtSU_Header_Foto_06.png

Mitglieder

Kurz über BvtSU

Der Bundesverband der tauben Selbständigen und Unternehmer versteht sich als sozialpolitische, kulturelle und berufliche Interessenvertretung der tauben Selbständigen und Unternehmer in Deutschland. Er vertritt die gemeinsamen Interessen und Anliegen der tauben Selbständigen und Unternehmer. Das Hauptziel des Vereins...[mehr].

Vom 26.4.- 27.4.2014 fand in der Schwanthaler Str. 76 (Landesverband der Gehörlosen Bayern e.V.), 80336 München ein Seminar für taube Unternehmer und Selbständige statt.

Oliver Rückert, Vermögensberater von der Deutschen Vermögensberatung, hatte uns 2 Tage lang wertvolle Informationen zur Existenzsicherung über verschiedene Formen von Versicherungen, Immobilien und staatliche Förderung gegeben. Für diejenige, die sich noch nicht damit auseinander gesetzt haben, war das ein ganz wichtiges Seminar, denn Selbstständige sind nicht mehr verpflichtet in die gesetzliche Rentenversicherung einzuzahlen und müssen sich um die eigene Rente selbst kümmern.

Das ist heute bei dem unübersichtlichen und ständig verändernden Markt, angefangen bei Investitionen in Aktien, Fonds, Lebensversicherungen, Risikoversicherungen und weiter mit Immobilien und Gold, etc. gar nicht so einfach. Dazu benötigt man einen kompetenten Anlageberater, und davon gibt es leider nur eine Handvoll richtig gute und ehrliche Menschen, die individuell beraten. Denn nicht jeder Selbstständige kann sich auf die gleiche Weise absichern. Davon hängen zu viele Faktoren ab, wie Beginn der Selbstständigkeit, Alter, Erspartes, Immobilienbesitz, Erbe etc.

Der Staat hat uns als Selbstständige und Freiberufler nicht vergessen und fördert uns mit der Riester- und/oder Rüruprente, die man von den Steuern absetzen kann. An diesem Seminar nahmen insgesamt 9 Mitglieder teil.

Am Samstag den 26.4.2014 ging es schon gleich los mit der Informationsflut von verschiedenen Formen von Versicherungen, die uns teils bekannt vorkamen und teils neu waren. Das war eine spannende Reise durch die Welt der Versicherungen und es gab zusätzlich viele Kleinigkeiten, die bei schon gut abgesicherten Unternehmern viele AHs und OHs gebracht haben. Wie sich alles in so kurzer Zeit verändert. Ständig muss man auf dem Laufenden bleiben, und das kann ein guter Vermögens- bzw. Anlageberater.

Der erste Tag musste am nächsten Tag fortgesetzt werden, denn die erforderliche Mitgliederversammlung wurde anschließend bis zum Abend durchgeführt. Am Sonntag, den 27.4.2014, ging es nach einer fast durchzechten Nacht früh um 9 Uhr los. An diesem Tag ging es weiter mit der Reise in der Welt der Versicherungen und danach ging es darum wie man Immobilien erwerben kann und welche Kniffs und Tricks es dabei gibt. Das war richtig spannend. Es ist nicht jedermanns Sache eine Immobilie zu erwerben.

Dieses Seminar, wie schon gesagt, ist enorm wichtig für Selbstständige Unternehmer-/ innen, die sich noch nicht abgesichert haben, oder für diejenige, die schon abgesichert sind und nicht mehr auf dem Laufenden sind.

Da Oliver Rückert ein CODA ist und die Gebärdensprache beherrschte, konnten die Informationen direkt an die Teilnehmer weiter vermittelt werden - ein großer Vorteil für alle, da der Wissenserwerb für jeden unmittelbar, schnell und taubenangemessen maximiert werden und die Interaktionen barrierefrei und ökonomisch verlaufen konnte.

Dafür möchten wir uns bei Herrn Oliver Rückert für seine Vorträge von ganzen Herzen bedanken, ebenso bei den Teilnehmern für die regen Diskussionen.